Do., 11. Aug.

|

Columbusplatz, 1100 Wien

The Cameraman // LEIDER OHNE LIVE-MUSIC

WEGEN COVID 19-ERKRANKUNG- LEIDER KEINE LIVE-MUSIK HEUTE!!! // The Cameraman // Regie: Edward Sedgwick, US 1928, 67 Min.

The Cameraman // LEIDER OHNE LIVE-MUSIC

Zeit & Ort

11. Aug., 20:30

Columbusplatz, 1100 Wien, Columbuspl., 1100 Wien, Österreich

Über die Veranstaltung

Filminfo:

Regie: Edward Sedgwick mit: Buster Keaton, Marceline Day, Harry Gribbon, u.a.

Buster als Fotograf, der von einem Filmstudio als Kameramann engagiert wird. Mangels zufriedenstellender Ergebnisse wird er jedoch bald wieder gefeuert.

Buster durchlebt den Alptraum jedes Kameramanns, der sich darin verdichtet, dass im entscheidenden Moment die Kamera versagt. Und auch das Rendezvous mit dem Mädchen Sally, in das er sich heillos verliebt hat, will nicht recht gelingen. Aber Buster bringt seine Energien, einmal durch die Liebe geweckt, zur vollen Entfaltung und gibt nicht auf.

THE CAMERAMAN war nun der erste Film unter fremder Führung und gleichzeitig der vorletzte Stummfilm, den Keaton noch herausbringen konnte, ehe die Neuerfindung des Tonfilms die Stummfilm-Ära abrupt beendete.

Mit THE CAMERAMAN gelingt Keaton aber das letzte unumschränkte Meisterwerk seiner Karriere, eine große Zusammenfassung seiner Ideen zu Problemen und Prinzipien des Filmemachens, zugleich die prophetische Konzeption seines Abstiegs. Keaton selbst spielt einen Fotografen, der sich aus Liebesgrün­-den als Wochenschau­kameramann versucht, obwohl die Firmen­bosse keine Verwendung für ihn haben. Wie auch Dziga Vertov, verwendet Keaton in THE CAMERAMAN für seine Zeit besonders spektakuläre Filmtechniken und betrachtet die Schnelllebigkeit der mittlerweile laufenden Bilder kritisch. (Christoph Huber)

Diese Veranstaltung teilen